Beiträge

„Auswirkung der neuen Richtlinie VDI/VDE 2862 Blatt 2“

Artikel im INDUSTRIEBEDARF 2/2016

„Die Anforderungen an die Anwender und an die Verschraubungssysteme sind mit der im Februar 2015 veröffentlichten VDI/VDE 2862 Blatt 2 deutlich angestiegen. Die Richtlinie betrifft Anwendungen im Anlagen-, Maschinen- und Apparatebau sowie Flanschverbindungen an drucktragenden Bauteilen. Die Anwenderrichtlinie ist eine Grundlage für die Klassifzierung von Schraubverbindungen sowie ein Leitfaden für die Auswahl entsprechend geeigneter Schraubsysteme. Im Folgenden eine Kurzfassung des Vortrages von Holger Junkers zur praktischen Umsetzung der Richtlinie, gehalten Anfang Dezember 2015 auf dem 7. Münchener Forum für Verbindungstechnologie.“

Download

Neue Richtlinienanforderungen und Lösungen mit der Eco2Touch

Für handgeführte Verschraubungssysteme und die Prozessanalyse gelten folgende Richtlinien:

  • Mindestanforderungen beim Einsatz von Schraubsystemen gemäß VDI/VDE 2862 Blatt 2
  • Mindestanforderungen an die Maschinenfähigkeit (MFU) gemäß VDI/VDE 2645 Blatt 2
  • Prozessfähigkeitsuntersuchungen (PFU) gemäß VDI/VDE 2645 Blatt 3
  • Sensoren und Messsysteme für die Drehwinkelmessung (Kali.) gemäß VDI/VDE 2648 Blatt 1 / Blatt 2

Downloaden Sie jetzt unser Infopaket über die neuen Richtlinien