MoWITA

Eine Vielzahl von gleichartigen Instandhaltungsobjekten wie Flansche müssen systematisch verwaltet und nach gesetzlichen (VDI 2290, VDI/VDE 2862 Blatt 2) sowie wirtschaftlichen Vorgaben gewartet werden. Die Lösung verwaltet alle relevanten Informationen der Schraubstellen, Werkzeuge und Mitarbeiter. Mittels einer RFID-Identifikation der Flansche wird die zu VDI/VDE 2862 Blatt 2 konforme Hydraulikpumpe (bspw. SmarttorcTM) drahtlos angesteuert und anschließend werden die Schraubergebnisse in der elektronischen Akte dokumentiert. Die einzelnen Schraubstellen (Flansche) werden bei einem Inventarisierungsporzess mit RFID-Tags ausgezeichnet.

  • Nutzung von mobilen, widerstandfähigen Computern bis ATEX 1 (Windows moblie, Google Android)
  • RFID Tags bis ATEX 1 (LF, HF/NFC, UHF)
  • Durchgehende elektronische Verarbeitung inkl . Fotodokumentation

Ihre Vorteile

  • Alle Informationen werden elektronisch erfasst und weitergegeben
  • Montageprozesse werden für die Umsetzung der VDI 2290 standardisiert und dokumentiert
  • Einbeziehung der VDI/VDE 2862 Blatt 2 konformen Hydraulikpumpe SmarttorcTM integrierbar.

Gerne können Sie sich diesen Flyer downloaden.